Damen - Mannschaft 2


Mannschaftsbild der Saison 2011/2012 - Damen 2 im November 2011

2011_11_13_051_damen_2_80.jpg
hinten (v.l.): Lena Kandler, Annabelle Urban, Fenja Enders, Jolana Keuler, Gülbahar Bucak, Anna Wünsche
vorne (v.l.): Paola Fantoni, Anna Heckmann, Laura Kandler, Laura Hellmund
es fehlen: Caroline Schneider, Anne Biegel, Camille Smolders, Chiara Stillger

Die Damen 2 des VCGG spielen in der dritten Saison in der Kreisklasse West.

Erfolgreicher Saisonabschluss 2012 der zweiten Damenmannschaft
Am letzten Heimspieltag der Damen 2 gelangen den jungen Spielerinnen zwei Siege.

Im Spiel gegen den stark aufspielenden TV Idstein 3 ging der erste Satz klar an den VCGG2. Danach wurde man zu leichtferig und verlor gegen Idstein den zweiten Satz. Nach einer nachdrücklichen Aufmunterung durch den Trainer ging man wieder konzentrierter an Sache und konnte die Sätze drei und vier deutlich gewinnen.

Damit kam es gegen den VC Wiesbaden 6 zu einem echten Endspiel um Platz 3, der immerhin noch für die Teilnahme an der Relegationsrunde berechtigt. Entsprechend angagiert gingen beide Mannschaften zur Sache. Vor allem der Bundesliganachwuchs aus wiesbaden legte los wie die Feuerwehr. Mit druckvollen Aufgaben und sicherem Spielaufbau ging der erste Satz deutlich an den VCW.Doch schon zu Ende des zweiten Satzes merkte man, dass sich die Spielerinnen des VCGG nicht so einfach geschlagen geben wollten.Nach hartem Kampf musste man den zweiten Satz knapp abgeben. Jetzt aber waren die Damen 2 des VCGG hellwach und konnten immer mehr Druck auf die jungen Spielerinnen des VCW aufbauen. Fenja Enders über die Mitte und Anna Wünsche über die Außenposition setzten erfolgreiche Angriffe, das Zuspiel von Annabelle Urban und Anna Heckmann wurde immer stabiler. Die Sätze drei und vier konten die Spielerinnen des VCGG für sich entscheiden, so dass der tiebreak die Entscheidung bringen musste. Beide Mannschaften gaben noch einmal alles und die Wiesbadenerinnen konnten unterstützt durch zahlreiche mitgereite Fans einen leichten Vorsprung bis in die Schlussphase des Satzes behaupten. Die letzten Ballwechsel waren nichts für schwache Nerven und der VCGG musste schließlich einen Matchball abwehren. Durch harten Kampf und auch ein wenig Glück gelang dem VCGG schließlich der entscheidende Punkt zum 17:15 und damit zum umjubelten Sieg. Ein großes Kompliment an die jungen Spielerinnen aus Wiesbaden, die sicher noch von sich reden machen werden.

Damit qualifieren sich die Damen 2 für die Relegation für die Nachrückerplätze in die Kreisliga am 28.04.2012 gegen Vorwärts Frankfurt und den TSV Bleidenstadt 4. Bis dahin werden die jungen Spielerinnen noch einmal Gas geben, um die Chancen auf einen nachträglichen Aufstieg zu wahren.

Über die geamte Saison wurden folgende Spielerinnen eingesetzt:
G. Bucak, F. Enders, P. Fantoni, A. Heckmann, L. Hellmund, S. Ihadouten, Laura und Lena Kandler, J. Keuler, C. Schneider, A. Wünsche, A. Urban


Mannschaftsbild der Saison 2010/2011 - Damen 2 im September 2010

2010_09_03_damen_2_70.jpg   Bild anklicken
hinten (v.l.): Annabelle Urban, Laura Hellmund, Lena Kandler, Samira Idahouten, Paola Fantoni, Laura Kandler
vorne (v.l.): Jolana Keuler, Gülbahar Bucak, Anna Heckmann, Anne Huppertsberg, Carolin Schneider, Fenja Enders

Die aktuelle Mannschaft
Mit einigen Änderungen im Spielerkader gehen die Damen 2 des VCGG in die zweite Saison in der Kreisklasse West. Die Spielerinnen Lara Heckmann, Perinne Eckert und Jennifer Leber wechselten in die 1. Damenmannschaft. Durch einen längeren Auslandsaufenthalt wird Annabelle Urban der Mannschaft nur in der Rückrunde zur Verfügung stehen. Während der Saisonvorbereitung kamen viel versprechende Neuzugänge zum Team. Fenja Enders und Jolana Keuler verstärken die Mittelblockerposition. Carolin Schneider, Gülbahar Bucak und Paola Fantoni greifen über die Außenposition an und Anna Heckmann wird in die Rolle der Zuspielerin hineinwachsen. Der Altersdurchschnitt der Mannschaft liegt unter 17 Jahren, so dass sich bei entsprechendem Engagement die sportlichen Erfolge zügig einstellen sollen. Folgende Spielerinnen gehen in der Saison 2010/11 für die Damen 2 des VCGG an den Start.
Zuspiel: Laura Kandler, Anna Heckmann
Mittelblock: Fenja Enders, Laura Hellmund, Jolana Keuler
Außenangriff/Universal: Carolin Schneider, Lena Kandler, Annabelle Urban, Anne Huppertsberg, Gülbahar Bucak, Paola Fantoni, Samira Idahouten


Mannschaftsbild der Saison 2009/2010 - Damen 2 im Februar 2010

2010_02_10_damen_2_70.jpg   Bild anklicken
(v.l.):  Laura Kandler, Michèle Viehmann, Laura Hellmund, Anne Huppertsberg, Perinne Eckert,
          Lara Heckmann, Lena Kandler, Samira Ihadouten, Jennifer Leber
es fehlen: Katharina Will, Laura Kummert

Mannschaftsbild der Saison 2009/2010 - Damen 2 im September 2009

2009_09_27_001_damen2   Bild anklicken
hinten (v.l.): Laura Kummert, Lara Heckmann, Samira Ihadouten, Lena Kandler, Perinne Eckert
vorne (v.l.): Michele Viehmann, Katharina Will, Anne Huppertsberg, Jennifer Leber, Laura Kandler


In der Saison 2008/09 stellt der VCGG keine zweite Damenmannschaft.


Mannschaftsbild der Saison 2007/2008 Damenmannschaft - Oktober 2007

2007_10_27_007_damen2   Bild anklicken
hinten (v.l.): Lisa Gewehr, Malena Heckmann, Lena Kandler, Stefanie Riege, Yasemin Simon, Alena Herzig
vorne (v.l.): Yeliz Cinar, Maria Klapczynski, Jennifer Leber, Laura Kandler, Theresa Kettenbach
es fehlt: Christina Rehm

Mannschaftsbild der Saison 2007/2008 Damenmannschaft - September 2007

2007_09_16_damen2_60   Bild anklicken - 79 kB
hinten (v.l.): Yeliz Cinar, Alena Herzig, Yasemin Simon, Lena Kandler, Laura Kandler
vorne (v.l.): Jennifer Leber, Lisa Gewehr, Maria Klapczynski, Theresa Kettenbach
es fehlen: Malena Heckmann und Christina Rehm

Die Mannschaft setzt sich aus Jugendspielerinnen Jahrgang 1993 bis 1991 zusammen, seit Sommer 2007 verstärkt durch Jennifer Leber. Nachdem die Spielerinnen in der vergangenen Saison nur in der Jugendrunde antraten, wollen sie sich nun mit den Mannschaften in der Erwachsenenrunde messen. Dabei ist es zunächst das Ziel, Spielpraxis zu sammeln und sich an das höhere Niveau bei den Erwachsenen heran zu tasten. Sicherlich müssen die Spielerinnen in der laufenden Saison viel Lehrgeld bezahlen, aber der gute Zusammenhalt in der Mannschaft und der Ehrgeiz der Mädchen wird die eine oder andere Niederlage sicher schnell vergessen machen. Um mittelfristig bei den "Großen" mithalten zu können, trainieren die Mädchen zweimal in der Woche und neben den technischen Grundlagen stehen zunehmend auch athletische Übungen im Mittelpunkt. Wenn die Mannschaft weiterhin so fleißig ist, kann man in den kommenden Jahren mit einer guten Entwicklung rechnen.